Turner erfolgreich in Ludwigshafen

DSC05045 be

(Foto von links nach rechts: Benjamin Bitz, Nino Gundlach, Elias Michel (im Handstand), Mateo González Peisker, Julius Hartmann)

Fünf Ingelheimer Turner bei den Rheinland-Pfalz-Meisterschaften in Ludwigshafen.

Platz 1 für Elias Michel, Platz 2 für Mateo González Peisker und Julius Hartmann.

(Text und Bild: Katharina Peisker)

Am Samstag, den 15. Juni 2019, fanden die Rheinland-Pfalz-Meisterschaften im Gerätturnen männlich in Ludwigshafen statt. Fünf Turner der TuS Ober-Ingelheim, die sich bei den Rheinhessen-Meisterschaften im April qualifiziert hatten, gingen an den Start: Nino Gundlach, Mateo González Peisker, Elias Michel, Benjamin Bitz und Julius Hartmann.

Nino und Mateo starteten in der Alterklasse 8 des anspruchsvollen Spitzensportprogramms des Deutschen Turner Bundes. Timon Kanther von der Turntalentschule Grünstadt dominierte das Feld von Beginn an und gewann die Meisterschaft mit 50,525 Punkten. Mateo González Peisker, der in der Turntalentschule Frankfurt trainiert, platzierte sich - insbesondere durch seine Lieblingsgeräte Barren und Reck – auf dem 2. Platz (44,925 Punkte) vor dem Grünstädter Carlos Furch (44,025 Punkte). Nino Gundlach beeindruckte mit seinen Wertungen an Sprung (7,225 Punkte) und Barren (7,0 Punkte): Hier kam er dem Leistungsniveau der Turntalentschüler nahe, die ungefähr die doppelte Trainingszeit investieren. Am Ende erreichte er Rang 5 (28,475 Punkte), vor ihm noch Philipp Heil vom Turnteam Sickingen e. V. (41,0 Punkte).

In der Alterklasse 11/12 desselben Spitzensportprogramms trat Elias Michel gegen Turner der Turntalentschule Grünstadt an. Elias konnte im Vergleich zu den Rheinhessen-Meisterschaften seine Leistung deutlich steigern. Hervorzuheben sind seine Übungen am Turnpilz und am Reck. Mit wunderschönen Thomasflanken erreichte Elias am Turnpilz mit 8,0 von 10,0 Punkten die Höchstwertung dieses Wettkampfes. Insgesamt erreichte er 21,15 Punkte und wurde damit Rheinland-Pfalz-Meister vor Yalin Ongun auf Platz 2 (18,3) und Nick Galler auf Platz 3 (16,2).

Im Kürprogramm der 11- und 12-jährigen erreichte Benjamin Bitz Platz 6 mit 46,65 Punkten. Seine Höchstwertungen konnte er an seinem Paradegerät, dem Boden (10,75 Punkte), und am Barren erzielen (9,2 Punkte). Auf Platz 5 lag Trainingskamerad Quentin Hochmann von der TSVgg Stadecken Elsheim mit 53,85 Punkten. Platz 1 ging mit 65,30 Punkten an Felix Elias Georg vom Turn-Verein Hennweiler e. V.

Einen weiteren Meistertitel konnte sich Trainingskamerad Niclas Hochmann von der TSVgg Stadecken-Elsheim sichern, der für die TuS Ober-Ingelheim in der Regionalliga startet. Im Kürprogramm der 16- bis 17-jährigen sicherte er sich mit 62,30 Punkten den 1. Platz, hauchdünn vor Nikita Prokopyuk von der SV Niederwörresbach 1888 e. V. (62,25 Punkte).

Julius Hartmann startete im Kürprogramm der 20-jährigen. Mit einer sehr gelungenen Bodenübung lag er zu Beginn des Wettkampfs vorn (12,45 Punkte), musste sich aber an den anderen Geräten seinem Konkurrenten aus Bad Bergzabern geschlagen geben. Er erreichte Platz 2 mit 68,05 Punkten hinter Dario Weis mit 71,50 Punkten.

Allen Turnern herzliche Glückwunsche!!!